Eurythmiepädagogik heute

Status: laufend
Startdatum: 01.05.2012
Enddatum: 31.12.2017
Projektträger: Pädagogische Forschungsstelle Stuttgart , Alanus Hochschule
Projektverantwortliche: Prof. Stefan Hasler
Beteiligte Personen: Prof. Dr. Axel Föller-Mancini , Michael Werner , Gisela Beck , Bastian Böhm , Dr. Annette Himmelstoß , Bettina Kröner-Spuck , Helga Daniel , Matthias Jeuken , Ulrike Langescheid , Jürgen Frank , Tille Barkhoff , Norbert Carstens , Claudine Gauthier , Hubert Geißler , Andreas Borrmann , Jutta Rohde-röh , Renate Barth , Nicole Stegmann , Prof. Stefan Hasler , Dirk Meersmann , Christian Boettger , Diemuth Janke , Prof. Dr. Charlotte Heinritz

Das Forschungsprojekt „Eurythmiepädagogik heute“ beschäftigt sich mit grundsätzlichen Fragestellungen des Eurythmieunterrichtes, wie er heute an der Waldorfschule durchgeführt wird. In der Praxis hat jeder Eurythmielehrer seine eigene Unterrichtsweise gefunden, eine Vernetzung zu anderen Eurythmie-Pädagogen findet in der Regel nicht statt. Ziel dieses Projektes ist es, Grundlagen für fundierte und zeitgemäße curriculare Eckpunkte/Bausteine für den Eurythmieunterricht zu schaffen und eine grundsätzliche Zielsetzung des Eurythmieunterrichtes allgemein herauszuarbeiten. Um dies zu erreichen, setzen sich Eurythmiepädagogen aus ganz Deutschland intensiv mit zunächst mit ihrem eigenen Eurythmieunterricht auseinander, um dann bei Kolleginnen und Kollegen zu hospitieren. In einem dritten Schritt werden die beobachteten Erkenntnisse über Methoden des Eurythmieunterrichtes ausgewertet und die Ergebnisse veröffentlicht.

Das Projekt besteht aus drei Projektteilen mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung:

Projektteil I: „Den eigenen Eurythmieunterricht erforschen“, hierzu erschien folgendes Buch: "Den eigenen Eurythmieunterricht erforschen" (ISBN 978-3-944911-05-2)

Prejektteil II: „Eigenständigkeit und Persönlichkeitsentwicklung der Schüler im Eurythmieunterricht“, hierzu erschien folgendes Buch: "Unterrichtsverläufe beobachten und reflektieren" (ISBN 978-3-944911-27-4)

Projekteil III: „Eurythmiepädagogik - Erziehungskunst durch eurythmische Mittel im altersgemäßen Kontext“, hierzu erschien folgendes Buch: "Erziehungskünstlerische Motive verwirklichen" (ISBN 978-3-944911-28-1)

 

Die an diesem Projekt beteiligten Personen und ihre Aufgaben:

Koordination und Beratung:
Prof. Stefan Hasler (Alanus Hochschule FG Eurythmie)
Axel Föller-Mancini (Alanus Hochschule FB Bildungswissenschaft)

Koordination Pädagogen:
Michael Werner (Hamburg)

Wissenschaftliche Mitarbeit:
Gisela Beck (Bielefeld)

Projektorganisation:
Bastian Böhm (Alfter)

 

Untersuchende Eurythmiepädagogen in der Praxis:

Projektteil II („Eigenständigkeit und Persönlichkeitsentwicklung der Schüler im Eurythmieunterricht“):
Dr. Annette Himmelstoß (Schopfheim)
Bettina Kröner-Spruck (Bochum)
Helga Daniel (Den Haag)
Matthias Jeuken (Stuttgart)
Ulrike Langescheid (Alfter /Erftstadt)
Gisela Beck
Axel Föller-Mancini
Prof. Stefan Hasler

Projektteil III („Eurythmiepädagogik - Erziehungskunst durch eurythmische Mittel im altersgemäßen Kontext“):
Jürgen Frank (Hamburg)
Michael Werner (Hamburg)
Tille Barkhoff (Hamburg)
Norbert Carstens (Bochum)
Claudine Gauthier (Bergisch-Gladbach)
Hubert Geißler (Köln)
Andreas Borrmann (Berlin)
Jutta Rohde-Röh (Flensburg)
Renate Barth (Berlin)
Nicole Stegemann (Stuttgart)
Axel Föller-Mancini
Prof. Stefan Hasler

Forschungsbeirat:
Dirk Meersmann (Wuppertal)
Helga Daniel (Den Haag)
Christian Boettger (Stuttgart)
Ulrike Langescheid (Alfter/Erftstadt)
Diemuth Janke (Bonn)
Matthias Jeuken (Stuttgart)

Galerie: