Den eigenen Eurythmieunterricht erforschen

Beiträge zur Eurythmiepädagogik 1

Der von Stefan Hasler und Charlotte Heinritz herausgegebene Band der Reihe »Beiträge zur Eurythmiepädagogik« dokumentiert den ersten Teil eines dreigliedrigen Forschungsprojektes an der Alanus Hochschule in Alfter. Sieben erfahrene Eurythmiepädagogen erkunden ihren eigenen Unterricht. Sie entwickeln Fragestellungen, analysieren ihr Erfahrungswissen und erforschen neue didaktische Ansätze. Eurythmie gehört zu den unverzichtbaren künstlerischen Aktivitäten im Unterricht der Waldorfschulen. Dabei hat sich der Vermittlungsstil der Eurythmie in den vergangenen Jahrzehnten stark gewandelt: in allen Altersgruppen sind pädagogische Ideen wirksam geworden, die der Entdeckungsfreude der Schüler und ihrem Bedürfnis nach Mitgestaltung entgegenkommen. Der von Stefan Hasler und Charlotte Heinritz herausgegebene Band der Reihe »Beiträge zur Eurythmiepädagogik« dokumentiert den ersten Teil eines dreigliedrigen Forschungsprojektes an der Alanus Hochschule in Alfter. Sieben erfahrene Eurythmiepädagogen erkunden ihren eigenen Unterricht. Sie entwickeln Fragestellungen, analysieren ihr Erfahrungswissen und erforschen neue didaktische Ansätze.
Titel Den eigenen Eurythmieunterricht erforschen
Untertitel Beiträge zur Eurythmiepädagogik 1
Reihe Beiträge zur Eurythmiepädagogik aus der Forschungsarbeit an der Alanushochschule
Band 1
Herausgeber Stefan Hasler, Charlotte Heinritz
Auflage 1. Auflage, 2014 (Softcover)
Verlag Pädagogische Forschungsstelle Stuttgart
ISBN 978-3-94491-105-2
Umfang 255 Seiten
Format 15 x 24 cm
Preis 19,00 €
Bestellnummer 1610