Henning Kullak-Ublick

Geboren 1955, unterrichtete 27 Jahre als Klassenlehrer an einer Waldorfschule. Er ist als Gastdozent für Klassenlehrermethodik und Suchtprävention an verschiedenen Seminaren und Hochschulen tätig und im Vorstand des Bundes der Freien Waldorfschulen, der Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners, der Internationalen Konferenz der Waldorfpädagogischen Bewegung sowie der Aktion mündige Schule und Mitherausgeber und Kolumnist der Zeitschrift Erziehungskunst - Waldorfpädagogik heute. Als Verantwortlicher für die Öffentlichkeitsarbeit im Bund der Freien Waldorfschulen hat er zahlreiche Informationsschriften zur Waldorfpädagogik mit geprägt.