Zum Menschenkunde-Unterricht

in der Unter- und Mittelstufe der Waldorfschule

Die vorliegende Ausarbeitung „Zum Menschenkunde-Unterricht der Unter- und Mittelstufe

der Waldorfschule“ ist als eine Handreichung für die Klassenlehrer gedacht, vor

allem für diejenigen, die zum ersten Mal eine Klasse führen.

Es konnte u.a. immer wiederbeobachtet werden, dass insbesondere die Menschenkunde-Epoche der achten Klasseden Lehrer vor große Probleme und Rätsel stellt. Die Entscheidung für die Herausgabeberuht auch auf der Tatsache, dass bisher noch keine Aufsätze, Epochenberichte oderausführlichere Darstellungen über die Menschenkunde dieser Klasse erschienen sind. Inder Natur der Sache liegt es, dass dieser Epoche jeweils nur ein Gesichtspunkt, der dieUnterrichtsinhalte bestimmt, zugrundegelegt werden kann. So konnte und wollte derVerfasser auch nur die Inhalte beschreiben, die er, wenn auch in Variationen, im Unterrichtseiner achten Klassen besprochen hat und den Weg, der dahin führte. Die Darstellungenmöchten aber v.a. zur eigenen, intensiven pädagogisch-didaktischen Auseinandersetzungmit diesem Unterrichtsgebiet und zum Herausarbeiten eines eigenen Weges anregen.

Manuskriptdruck
2. durchgesehene und erweiterte Auflage
Selbstverlag, Freiburg i. Br. 2001

Titel Zum Menschenkunde-Unterricht
Untertitel in der Unter- und Mittelstufe der Waldorfschule
Autor Keller, Thor
Auflage 2. durchgesehene und erweiterte Auflage 2001
Verlag Selbstverlag, Freiburg i. Br.
Ausstattung PDF-Download
Umfang 51 Seiten Seiten
Format DIN A4
Preis
Besonderheiten Manuskriptdruck