Was geschieht in Geschichte?

Reihe: Elternfragen an die Waldorfschule

Wie kommt der Schüler zum Erleben von Geschichte? Wie wird Geschichte in den verschiedenen Altersstufen so gelehrt, dass sie dem Jugendlichen die Möglichkeit bietet, sich zu einem selbstver-antwortlichen Zeitgenossen zu entwickeln?

Dietrich Esterl beantwortet die wesentlichen Fragen, die sich zum Geschichtsunterricht an Waldorfschulen stellen. Alle inhaltlichen und methodischen Aspekte werden behandelt. Darüber hinaus ist diese Schrift eine Reflexion darüber, was Geschichte für den heu-tigen Zeitgenossen bedeuten kann. Der Bogen spannt sich von den unteren Klassen, in denen die Kin-der Märchen und Geschichten hören und sich in ihnen allmählich ein Zeit- und Geschichtsbewusstsein entwickelt, bis zur Oberstufe, in der die Schüler historische Gesetzmäßigkeiten begreifen lernen. Da-bei zeigt sich, dass Geschichte als Lern- und Bildungsinhalt eine besondere Bedeutung hat, weil alles menschliche Tun Geschichte hat und Geschichte ist. Insofern ist dieses Buch mehr als eine Charakteri-sierung von inhaltlichen und methodischen Aspekten; es reflektiert auch über die Bedingungen und Aufgaben des heutigen Zeitgenossen, die Ereignisse der eigenen Umgebung in einen größeren Zu-sammenhang zu bringen.

Titel Was geschieht in Geschichte?
Untertitel Reihe: Elternfragen an die Waldorfschule
Autor Dietrich Esterl
Auflage 1. Auflage 2005
Verlag Was geschieht in Geschichte
ISBN 978-3-7725-1512-5
Ausstattung Broschur
Umfang 105 Seiten Seiten
Preis