Waldorfpädagogik in der Erziehungswissenschaft

Ein Überblick

Volker Frielingsdorf zeigt, wie intensiv die Waldorfpädagogik in den vergangenen Jahrzehnten durch die Erziehungswissenschaft erforscht worden ist. Der facettenreiche Überblick macht deutlich, dass der Diskurs nach wie vor leidenschaftlich und kontrovers geführt wird. Dies eröffnet vielfältige Möglichkeiten für einen konstruktiven Dialog, von dem beide Seiten profitieren können. - Wie ist die bis heute ungebrochene Anziehungskraft der Waldorfpädagogik zu erklären, wenn sie auf einer, wie allgemein gemutmaßt wird, dubiosen Theorie basiert? – Volker Frielingsdorf zeigt in seinem facettenreichen Bericht, dass die Waldorfschulen und die sie fundierende anthroposophische Erziehungskunst in den vergangenen Jahrzehnten durch die Erziehungswissenschaft intensiv erforscht wurden, dass der Diskurs aber nach wie vor kontrovers geführt wird. Von den sich daraus eröffnenden Möglichkeiten für einen konstruktiven Dialog könnten und sollten nach seinem Fazit beide Seiten profitieren.
Titel Waldorfpädagogik in der Erziehungswissenschaft
Untertitel Ein Überblick
Autor Volker Frielingsdorf
Auflage 1. Auflage, 2012 (Softcover)
Verlag Julius Beltz GmbH & Co. KG, Beltz Juventa
ISBN 9783779928492
Umfang 248 Seiten
Format 15,0 x 22,8 cm
Preis 24,95 €
Bestellnummer 1590