Schule – menschlich

Das inklusive Potential der Waldorfpädagogik

Unsere Gesellschaft befindet sich in einem tiefgreifenden Veränderungsprozess. Ungehemmter Leistungsdruck drängt viele Menschen an den Rand – und macht sie anfällig für populistisches Gedankengut. Um dieser Entwicklung etwas entgegenzustellen und um unsere offene, pluralistische und demokratische Gesellschaft für die nächsten Generationen zu bewahren, braucht es neben einem lebhaften gesellschaft lichen Diskurs auch eine energische Umwandlung unserer Schulen und ihres pädagogischen Ansatzes.
 
Wie aber kann Inklusion in der Schule wirklich gelingen? Die Waldorfpädagogik kann einzigartige Antworten auf die Herausforderungen geben, vor die uns die Sehnsucht nach Gemeinschaft und der Respekt vor den individuellen Impulsen des einzelnen Kindes im Schulalltag stellen. .
 
In ihrem Buch führt Bärbel Blaeser in das inklusive Menschenverständnis der Waldorfpädagogik ein und zeigt deren vielfältige Möglichkeiten auf, inklusive Pädagogik zu realisieren. In zahlreichen Beispielen aus dem Schulleben macht sie deutlich, wie Inklusion gelingen kann – nämlich durch den Mut zu radikaler Menschlichkeit.
Titel Schule – menschlich
Untertitel Das inklusive Potential der Waldorfpädagogik
Autor Bärbel Blaeser
Auflage 1. Auflage, 2020 (Softcover)
Verlag Pädagogische Forschungsstelle Stuttgart
ISBN 9783939374909
Umfang 225 Seiten
Format 14,3 x 21 x 1,4 cm
Preis 14,00 €
Bestellnummer 1712