Schule als Ort gesunder Entwicklung

Erfahrungen und Perspektiven aus der Waldorfpädagogik für die Erziehung im 21. Jahrhundert

Die erste Auflage ist bereits ausverkauft. Wir freuen uns an dem großen Interesse und bedanken uns bei allen Kund*innen.
Eine zweite verbesserte Auflage ist in Arbeit und wird baldmöglichst erscheinen. Wir informieren an dieser Stelle.
 
Dieses Buch möchte ein Plädoyer dafür sein, Erziehung und Bildung radikal an den Erfordernissen der gesunden Entwicklung von Kindern und Jugendlichen auszurichten und nicht zur Unzeit an den Leistungszielen aus Wirtschaft und Bildungspolitik. Dies ist auch angesichts der weltweit steigenden Lebenserwartung ein dringendes Erfordernis. Denn eine gesunde körperlich-seelisch-geistige Reifung ist für ein kreatives Leben im Alter die beste Voraussetzung. Daher stehen die Jahresmeilensteine der menschlichen Entwicklung im Zentrum dieses Buches und die Begründung, warum jeder Mensch in den ersten 18 Jahren seines Lebens das Recht auf Bildung haben muss – unabhängig davon, welchen Schulabschluss er anstrebt.
 
Fast täglich ist irgendwo zu lesen, dass ein grundlegender Wandel im Schul- und Bildungswesen ansteht. Die Zunahme psychischer Störungen bei Kindern und Jugendlichen und die wachsende Anzahl der von Burnout betroffenen Pädagog*innen zeigt deutlich an, dass das bestehende Bildungssystem eine neue Orientierung braucht.
Titel Schule als Ort gesunder Entwicklung
Untertitel Erfahrungen und Perspektiven aus der Waldorfpädagogik für die Erziehung im 21. Jahrhundert
Autor Michaela Glöckler
Auflage 2. überarbeitete Auflage, 2020 (Softcover)
Verlag Pädagogische Forschungsstelle Stuttgart
ISBN 9783939374763
Umfang 252 Seiten
Format 17 x 24 cm
Preis 18,00 €
Bestellnummer 1751