Kinderzeichnungen

betrachten, bewegen, bedenken

Kinderbilder bzw. Kinderzeichnungen fangen mit einfachem „Gekritzel“ an, zeigen nach und nach Formen und Motive die das Kind noch recht willkürlich benennt und erst gegen die Schule zu werden ganz bestimmte Vorhaben auf dem Papier verwirklicht. Was man dann als Motiv sieht ist sozusagen die „Fassade“ einer Mitteilung. Möchte man über die sprachlichen Möglichkeiten des Kindes hinaus seine weiteren Mittei-lungen verstehen, so ermöglichen uns gerade das die Kinderzeichnungen. So wendet sich dieses reich bebilderte Buch an all diejenigen, die mit Kindern zu tun haben. Ihnen möchte die Autorin helfen ein wenig hinter die möglichen Beweggründe des Darge-stellten zu schauen. Dabei ist es der Autorin ein Anliegen, dass jede Leserin/Leser genug Anhaltspunkte findet an Hand derer sie/er sich eine eigene Meinung bilden kann. Kinderzeichnungen werden so zu Mitteilungen, die mit dem nötigen Respekt behandelt, dem Erwachsenen reine Freude, neue Erlebnisbereiche, Krisen oder sogar Hilferufe des Kindes signalisieren können und wohl auch wollen.
Titel Kinderzeichnungen
Untertitel betrachten, bewegen, bedenken
Herausgeber Ulrike Staudenmaier
Auflage 1. Auflage, 2016 (Softcover)
Verlag Pädagogische Forschungsstelle Stuttgart
ISBN 9783944911519
Umfang 130 Seiten
Format DIN A4
Preis 28,00 €
Bestellnummer 1650