Alexander Stolzenburg

Geboren 1944, aufgewachsen in Berlin und ab Sommer 1951 in Stuttgart, besuchte ich dann ab Ostern 1954 die Freie Waldorfschule am Kräherwald bis zum Abitur 1963.

Nach dem Studium der Mathematik (und Physik) an der Technischen Hochschule Stuttgart und an der Universität Hamburg. Abgeschlossen mit dem Diplom 1972, und dann dem Referendariat in Lüneburg.

Danach war ich für 3 Jahre bei der Firma Ruhrgas in der sog. freien Wirtschaft tätig.

Ab dem Herbst 1976 begann meine Tätigkeit als Lehrer für Mathematik, Physik, Feldmessen an der Freien Waldorfschule Essen, anfangs parallel mit dem Besuch des Lehrerseminars in Stuttgart.

Als eine besondere Aufgabe habe ich die Entwicklung der Projektiven Geometrie als Unterrichtsfach ergriffen, bis hinein ins Abitur mit GK und LK.

Veröffentlichungen: Aufsätze in der Mathematisch-physikalischen Korrespondenz, Dornach
Projektive Geometrie, Stuttgart 2009,
Übungsaufgaben dazu, Stuttgart, voraussichtlich Herbst 2018

Publikationen bei der Pädagogischen Forschungsstelle