Handarbeitsunterricht in der 4. Klasse

Status: abgeschlossen
Startdatum: 01.04.2015
Enddatum: 31.07.2015
Projektträger: Pädagogische Forschungsstelle Stuttgart , Pädagogische Forschungsstelle Kassel
Projektverantwortliche: Anette Sigler
Beteiligte Personen: Lehrplaninitiative Handarbeit an der Pädagogischen Forschungsstelle Kassel

Welche Handarbeitsthemen sind für die 4. Jahrgangsstufe angemessen, welche sinnvollen Werkstücke wecken das künstlerische Gestaltungsinteresse und den Betätigungswillen dieses Alters? Wie können diese Themen im Unterricht methodisch und didaktisch umgesetzt werden? Veröffentlichung der Ergebnisse in Form eines Buches für Unterrichtende und Studierende.

Welche Handarbeitsthemen fördern und fordern entwicklungsgerecht das neun- bis elfjährige Schulkind? Welche sinnvollen Werkstücke wecken das künstlerische Gestaltungsinteresse und den Betätigungswillen dieses Alters? - Die Autorinnen dieses Buches sind oder waren Handarbeitslehrerinnen an Waldorfschulen und stellen Teile ihres in der Praxis erprobten Unterrichts vor. Dabei möchten sie anregen, dass mit dem Thema »Kreuzstich« der Unterricht in der 4. bzw. 5. Klasse inhaltlich nicht ausgeschöpft sein muss. - Der Berufsanfängerin können diese Beiträge ein Leitfaden für die ersten Schritte des Unterrichtens sein: Die Themen sind methodisch konkret formuliert und didaktisch aufbereitet. Daneben finden sich vertiefende Aufsätze, die auch die erfahrene Kollegin interessieren werden. - Mit Beiträgen von Christa Ammann, Margrit Bögli-Röschke, Claudia Finzel, Barbara Frebel, Frimut Husemann, Hannegret Kramer, Anette Sigler, Verena Simon und Iris Singrün. - Themen (Auswahl): Gespiegelte Flachsticharbeiten, Flechten, Kreuzsticken, Künstlerische Gestaltung im Unterricht , Materialien, Unterrichtspraxis an heilpädagogischen Schulen, Elternarbeit.