Empirische Befunde inklusiven Unterrichtens – waldorfpädagogische Beiträge

Status: laufend
Startdatum: 01.01.2013
Enddatum: 31.12.2017
Projektträger: Pädagogische Forschungsstelle Stuttgart
Projektverantwortliche: Prof. Dr. Dieter Katzenbach

Die Studie fragt nach der Bedeutung konkreter Erfahrungen schulischer Akteure im Kontext eines inklusiven Unterrichtsansatzes in Freien Waldorfschulen mit dem Ziel, dabei inklusionsfördernde oder -behindernde Aspekte von Interaktionen zu analysieren und dies in Beziehung zu setzen zu dem ganzheitlichen pädagogischen Konzept dieser Schulform.

Im Zentrum des Interesses stehen dabei Prozesse der Selbstbildung und Individuierung von betroffenen Schülerinnen und Schülern mit Einschränkungen sowie Haltungen und Deutungsmuster von Lehrpersonen, so weit diese im Rahmen von Schule und Unterricht zum Ausdruck kommen und sich im Material nachweisen lassen.