Ägypten im 21. Jahrhundert: Geographie – Gesellschaft – Zeitgeschehen

Untertitel: Für den Unterricht der Mittel- und Oberstufe an Waldorfschulen
Status: abgeschlossen
Startdatum: 01.08.2013
Enddatum: 31.03.2015
Projektträger: Pädagogische Forschungsstelle Kassel
Projektverantwortliche: Astrid Lütje

Das Buch stellt in neun thematischen Kapiteln Materialien über Ägypten für den Geographieunterricht der Mittel- und Oberstufe zur Verfügung: Der Nil – Landwirtschaft – die Wüste – die Oasen – Menschen in Kairo – Kairo – das koptische Christentum – der sunnitische Islam – der Arabische Frühling in Ägypten. Es handelt sich nicht um eine klassische Landeskunde, sondern um einen Blick auf Ägypten, der primär von der Perspektive der Ägypter selbst seinen Ausgangspunkt nimmt. Im Zentrum stehen zahlreiche Interviews mit Ägyptern aus verschiedenen gesellschaftlichen Schichten, die die aktuellen Themen multiperspektivisch beleuchten. Der Leser soll dadurch in die Lage versetzt werden, eigene vorgeformte Vorstellungen und Urteile über Ägypten zu reflektieren. Die Interviews werden durch ausführliche Erläuterungen zum Naturraum, zur Stadtgeschichte von Kairo, zu den beiden Religionen und zu den Ereignissen und Hintergründen des Arabischen Frühlings ergänzt.